Bundesjugendspiele am Dienstag, 28. Mai im Stadion am Park

Sprinten, Werfen, Weitspringen, am Dienstag, 28.05. finden die Bundesjugendspiele an der Wilhelm-Leuschner-Schule statt. Alle sechs Jahrgänge von der 5 bis zur 10 werden teilnehmen. Die Schülerinnen und Schüler haben sich mit ihren Sportlehrerinnen und Sportlehrern auf den leichtathletischen Dreikampf vorbereitet und sich vom teilweise sehr wechselhaften Wetter nicht abschrecken lassen. Zudem wurden 800- und 1000-Meter-Läufe absolviert. Sportfachleiter Christian Martens freut sich auf den schulischen Wettbewerb und viele sportliche Kinder und Jugendliche.

Zum Organisatorischen: Die Jahrgänge 7 bis 10 treffen sich um 8.00 Uhr im Stadion, die Jahrgänge 5 und 6 um 8.45 Uhr. Für die Jahrgänge 7 bis 10 enden die Bundesjugendspiele gegen 13 Uhr, für die Jahrgänge 5 und 6 gegen 13.45 Uhr. Nach dem individuellen Aufwärmen begeben sich die Klassen mit ihrer Lehrkraft zu den ihnen zugewiesenen Stationen. Die Lehrkräfte haben dazu einen genauen Zeitplan erhalten.

Die Bundesjugendspiele finden auch bei kühler und leicht feuchter Witterung statt. Die Mensa bietet im Stadion Snacks und Getränke an (Geld mitbringen), das Verlassen des Sportgeländes ist den Schülerinnen und Schülern nicht gestattet bzw. nur mit einer begleitenden Aufsichtsperson. Das Schulgebäude ist am Tag der Bundesjugendspiele für Schüler geschlossen. Alle Schülerinnen und Schüler achten auf die Vermeidung bzw. sachgerechte Entsorgung des Mülls.

Quelle: Wikipedia

Auch am 29. Mai geht es sportlich weiter. Hier findet ein Wandertag statt, der Jahrgang 9 veranstaltet ein Basketball-Turnier.