WLS als Umweltschule ausgezeichnet – ein Bericht von Leonie (9c)

Auszeichnungsveranstaltung in Bad Hersfeld

Am 05.10.16 starteten wir, Max (9e) und ich, Leonie (9c) mit dem Schulbus der Offenen Schule Waldau, Herrn Matthies und einigen Vertretern der Gesamtschule Waldau nach Bad Hersfeld, wo die Verleihung der Auszeichnung „Umweltschule – Lernen und Handeln für unsere Zukunft“ stattfand. Im AudiMax der Beruflichen Schulen angekommen packten wir die Sachen für unsere Ausstellung aus, denn wir hatten einen eigenen kleinen Stand, an dem wir unser Projekte für die Umweltschule präsentieren konnten. Wir wurden nett empfangen und haben uns angemeldet. Es war ein riesiges Frühstücks-Buffet aufgebaut, an dem wir uns bedienen durften. Als wir mit dem Essen fertig waren wurde der Tagesablauf bekannt gegeben, dadurch konnten wir unsere Zeit im weiteren Verlauf der Veranstaltung gut einteilen.

Unser Projekt: Naschgarten

Viele Vertreter von den anderen Schulen kamen an unseren Stand und bewunderten unser Projekt, den Naschgarten. Der kam echt super bei den Leuten an! Manche hatten genauere Fragen, die wir gemeinsam mit Herrn Matthies ausführlich beantworteten. Als wir ein wenig Freizeit hatten, gingen wir herum und ließen uns von den Umweltschul-Projekten der anderen Schulen inspirieren. Die Cafeteria hatte inzwischen aus dem Frühstück- ein Mittagessenbuffet gemacht, es gab Kürbissuppe, Kuchen und Kaffee. Lecker!

Rede vom Kultusminister

Anschließend fand die Verleihung statt. Wir setzten uns gemeinsam mit Herrn Matthies und Frau Viehmann in eine Reihe. Es gab vor der eigentlichen Verleihung eine Einleitung, bei der unter anderen auch Kultusminister Prof. Dr. Alexander Lorz sprach. 73 hessische Schulen aller Schulformen wurden ausgezeichnet und wir waren die Nummer 48, das bedeutete … erstmal warten. Am Ende gab es noch ein tolles Theaterstück. Frau Viehmann musste dann auch schon weiter, da sie noch andere wichtige Termine hatte. Sie bedankte sich herzlich bei uns, was uns sehr freute.

Es war eine Ehre für uns

Somit ging eine schöne Veranstaltung auch schon zu Ende, wir bauten ab und fuhren zurück nach Kassel bzw. Niestetal. Für uns war es eine große Ehre die Schule vertreten zu dürfen und dazu eine tolle Erfahrung.

Leonie Krug, 9c