Begrüßung der neuen Schülerinnen und Schüler der Klasse 5

Im Rahmen einer Begrüßungsfeier wurden am Dienstag insgesamt 131 neue Schülerinnen und Schüler an der Wilhelm-Leuschner-Schule willkommen geheißen. Das Programm wurde von der unteren Jahrgängen gestaltet und bot eine abwechslungsreiche Mischung aus Musik, Tanz und humoristischen Beiträgen. Die Aula war sehr gut gefüllt, da die neuen Fünftklässler an diesem besonderen und auch aufregenden Tag von ihren Eltern und Großeltern begleitet wurden.

Schulleiterin Ana Viehmann betonte in ihrer Begrüßungsrede, dass das Lernen in der Schule Spaß machen soll, aber auch immer mit Herausforderungen und Anstrengung verbunden ist. „Wie weit ist der Mond von der Erde entfernt?“, „wie schwer ist der Mond?“, auf diese und andere spannende Fragen werden die Kinder in den nächsten Jahren an der WLS sicher viele Antworten finden, sagte Frau Viehmann.

Elternbeiratsvorsitzender Thomas Heß brachte es in seiner Rede auf den Punkt, „eine starke Schule braucht starke Eltern“, und er lud alle Eltern ein, in den schulischen Gremien mitzuwirken und eng mit den Lehrkräften zum Wohle der Kinder und Jugendlichen zusammenzuarbeiten.

Zum Abschluss gab Stufenleiterin Bettina Homann bekannt, welches Kind in welcher Klasse unterrichtet wird. In den neuen Klassenräumen gab es dann viel Zeit zum Kennenlernen, während die Eltern im Multifunktionsraum und in der Aula Gelegenheit hatten, sich bei Kaffee, Kuchen und weiteren kulinarischen Angeboten über den Förderverein, die Mensa und schulische Angebote zu informieren.

IMG_20150908_084114_feier
Schulleiterin Ana Viehmann bei ihrer Begrüßungsrede.