Klasse 7e der Wilhelm-Leuschner-Schule erreicht Platz 6 bei History-Award

Schulwettbewerb HISTORY-AWARD

Der vom TV-Sender HISTORY veranstaltete HISTORY-AWARD feierte 2015 sein zehnjähriges Jubiläum. Dazu hatten sich über 200 Schüler aus acht Bundesländern in filmischen Beiträgen mit dem Thema „Regional, global, digital – Wo ist deine Heimat“ auseinandergesetzt.

WLS-Film „Heimat – selbstverständlich?“

IMG-20150609-WA0002History

Auf dem roten Teppich: Schulleiterin Frau Viehmann und Projektleiterin und Klassenlehrerin Frau Niebuhr

Die Klasse 7e unter der Leitung von Frau Niebuhr hatte sich mit dem Film „Heimat – selbstverständlich?“ an dem Wettbewerb beteiligt und wurde am 9. Juni nach München zur Preisverleihung eingeladen. Zudem waren Schulleiterin Frau Viehmann und einzelne Eltern mitgereist.

Schirmherr und Bestsellerautor Wladimir Kaminer erzählte im Gespräch mit der Moderatorin Nina Eichinger von seiner ganz eigenen Auffassung von Heimat und las aus seinem neuen Buch „Coole Eltern leben länger“ vor. Anschließend überreichte er gemeinsam mit HISTORY-Senderchef Dr. Andreas Weinek den Award in Form des Senderlogos im Rahmen einer feierlichen Verleihung im Deutschen Museum München.

Platz 6 von 18 Filmen

Der Beitrag der Wilhelm-Leuschner-Schule erreicht einen tollen sechsten Platz, herzlichen Glückwunsch! Gewinner wurde die Robert-Jungk-Gesamtschule aus Krefeld mit einem Film über die Wolgadeutschen.