Sport und Bewegung – Bundesjugendspiele und Wandertag an der WLS

An der Wilhelm-Leuschner-Schule war am 29. und 30. Mai bei sommerlichen Temperaturen um die 30 Grad richtig viel Bewegung drin.

So fanden am Dienstag im Stadion im Park auf der von der Schule aus gesehen gegenüberliegenden Straßenseite der Karl-Marx-Straße die Bundesjugendspiele statt. Sportfachleiter Christian Martens hatte zusammen mit seinen Sportkolleginnen und -kollegen in diesem Jahr einen gemeinsamen Sporttag für alle Jahrgänge von der 5 bis zur 10 organisiert. Bei den leichtathletischen Wettkampfdisziplinen Laufen (Sprint), Springen (Weitsprung) und Werfen (Schlagball) trotzten die Schülerinnen und Schüler den hohen Temperaturen und zeigten hervorragende sportliche Leistungen. Das Mensateam sorgte für das leibliche Wahl aller Aktiven und Helfer. Der 800 m bzw. 1000 m Lauf war bereits im Rahmen des regulären Sportunterrichts absolviert worden.

Am Mittwoch, dem WLS-Wandertag, waren die insgesamt 30 Klassen sehr unterschiedlich unterwegs, das Programm reichte von einem Zirkus-, einem Spielplatz- oder einem Schwimmbadbesuch über Wanderungen zur Königsalm nach Nieste oder den Besuch des Safariparks Stukenbrock. In den Jahrgängen 9 und 10 ging man bei Basketball-Turnieren auf „Körbejagd“.

Mit vielen Eindrücken, bei dem ein oder anderen vielleicht mit einem leichten Muskelkater haben alle WLS´ler mit dem anstehenden Feier- und dem beweglichen Ferientag eine hoffentlich erholsame Zeit. Ab Sonntag sowie in der nächsten Wochen starten für die Jahrgänge 7 und 9 die Klassenfahrten.